Es war ein schöner uns sonniger Sonntag…

… dieser 3. Spieltag der DPL in der Landesliga am 02.08.2015.

Damit sind wir aber leider auch schon am Ende der Berichterstattung über die positiven Ereignisse dieses Tages.

Man könnte es auch kurz mit den Worten umschreiben: Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu…

Aber zurück auf Anfang.

Eigentlich waren wir frohen Mutes, gestärkt von den Ergebnissen der ersten beiden Spieltagen stand der Kader. Wir trainierten vergangenen Sonntag das Layout in Mendig mit den Teams der Cologne Predators und von Aces Paint. Dort lief soweit auch alles gut, wir konnten uns gut auf das Laypout einspielen und hatten große Hoffnung, unseren dritten Gesamtplatz an diesem Spieltag zu verteidigen.

Leider kam dann doch alles ganz anders… 🙁

Wir hatten an diesem Spieltag das Vergnügen des Eröffnungsspieles und wollten dort auch direkt ein Ausrufezeichen setzen. Das ging aber leider mal komplett in die Hose und das Spiel wurde nach gefühlten 30 Sekunden abgegeben. In der Folge auch die nächsten drei Spiele, wobei wir uns nicht wirklich erklären konnten, woran es lag. Wir stellten zwischendurch die Taktik um, änderten die Positionen, aber nichts half.

Es lag aber nicht etwa daran, dass wir nicht in die Deckungen kamen oder den Break Out verschliefen, nein, das klappte alles sehr gut. Nur dann ging es irgendwie nicht weiter. Sobald wir versuchten offensiver zu spielen und Druck aufzubauen wurden wir einer nach dem anderen raus genommen, standen wir defensiv und warteten ab, wurden wir überlaufen. Man muss dazu sagen, so viele One for One´s wie an diesem Spieltag hatten wir in der ganzen Saison noch nicht. Das soll keine Kritik an den Refs sein, die Treffer waren wohl schon da, nur über den Status des Playing On müsste man vielleicht noch mal diskutieren… So gaben wir dann auch schon sicher geglaubte Spiele doch noch ab. Zusätzlich hatten wir noch mit vielen Bouncern zu kämpfen, die verhinderten die Anzahl der Gegner im Spiel zu dezimieren. Aber alle Teams haben mit der gleichen Paint gespielt, also waren die Chancen überall gleich.

Das soll jetzt auch keine Suche nach Ausreden werden, ich möchte euch nur aufzeigen, dass an diesem Spieltag einfach mal nichts, aber auch gar nichts funktioniert hat. Und wenn es schon so schlecht läuft, haben wir es leider auch nicht geschafft, die Motivation hoch zu halten. Daran werden wir arbeiten müssen, aber wär ja auch langweilig, nichts zu tun zu haben.

Wie sagte mal ein weiser Mann: Haste Scheiße am Schuh,dann haste Scheiße am Schuh… 🙂

So beendeten wir den 3. Spieltag mit nur 3 gewonnenen Spielen auf Platz 9 und rutschten im Gesamtranking auf Platz 6 ab. Jetzt liegt es an uns, diese Position am letzten Spieltag wieder zu verbessern. Es ist noch alles möglich, da auch die Teams von Zion und Elysium den Spieltag auch nicht wirklich besser abschlossen. So geht es in der Tabelle doch recht eng zu da oben, die ersten 6 Teams trennen nur wenige Punkte und wir werden alles daran setzen, den letzten Spieltag wieder auf einem Podiumsplatz zu beenden.

Wir gratulieren den Teams von Toxic Aachen, den Preds und den Jungs von LMC zu den ersten drei Plätzen an dem heutigen Spieltag und bedanken uns bei den Refs und der Orga für einen ansonsten gelungenen Spieltag.

Besonderer Dank geht noch an Manuel Pauli Wefel, der uns als Fotograf durch den Spieltag begleitet hat. Die Fotos von ihm werden in den nächsten Tagen noch folgen.

Bis zum nächsten Spieltag…